Die kleinen Unterschiede: Milch

Die bekannten Litergrößen für Milch sind hier eher weniger genutzt. Ich kaufe immer eine ½ Gallone (= 1,89 L) für ca. $2,29. Das entspricht etwa 0,89 EUR pro Liter. Man bekommt auch Milch-Gallonen (fast 4 Liter!), aber die sehen mir zu sehr nach Scheibenenteiser-Behälter aus. Außerdem muss man die ja auch tragen! Die Milch scheint aber immer ESL-Milch zu sein. Die ist bei uns unter „länger haltbarer“ Milch bekannt und nicht unumstritten.

Ach ja, Milchbehälter sind nicht unbedingt verschlossen, sondern nur zu. Hä? Na ja, genauso wasserdicht wie eine spritzwassergeschützte Armbanduhr. Merke: Milch immer aufrecht transportieren. Auch im Rucksack. Oder eine Tüte geben lassen…

Neben der Vollmilch (Whole Milk) gibt es auch fettarme Milch (1% Fett) und fettfreie Milch (Skim Milk). In Coffee-Shops findet man (zu meiner Freude) keine Dosenmilch, sondern nur echte Milch, diese dann aber in diversen Variationen:

  • Whole Milk: Die normale Vollmilch mit 3,9% Fett
  • Half & Half: Milch und Sahne gemischt, eine leckere Alternative. Zuerst denkt man an Hackfleisch, dann an Voll- und fettarme Milch gemischt — bis man mal nachfragt.
  • Sojamilch: Für die Laktose-intolleranten Leute
  • Skim Milk: „weißes Wasser“

In der Mensa sieht man viele Leute Milch zum Essen trinken. So gibt es neben den typischen Getränken in der Mensa auch Milch in Trinkportionen (ca. 0,4 L).  Das geht wohl auf den Protein-Tick der Fitness-bewussten Menschen zurück (für besseren Muskelaufbau und so). Für mich gehört Milch immer noch zu Corn Flakes und Milch in den Kaffee — bzw. Kaffee in die Milch 😉

Die Milchindustrie hat 1993 eine Kampagne (Got Milk?) gestartet, um die Leute von der gesunden Milch zu überzeugen. Besonders gut-aussehende weibliche Prominente wurden für die Werbeplakate eingesetzt.

Das Zucker-Experiment

Übrigens: Ich versuche während der Fastenzeit mal ohne Zucker im Kaffee auszukommen. Dabei spielt die Milch eine wichtige Rolle. Dank Half & Half klappt das schon ganz gut. Vielleicht schmeckt man ja jetzt eben dem Zucker auch etwas Kaffee … 😉

7 Kommentare zu “Die kleinen Unterschiede: Milch”

  1. Jonas 4 März 2010 at 08:02 #

    „got milk?“ gibt es ja immer noch! Die hatten damals schon immer recht lustige Werbespots im Fernsehen.

    Und exakt dieselbe Strategie bin ich in irgendeiner Fastenzeit auch mal gefahren. Hat auch gut geklappt, bis ich danach dann mal wieder Kaffee MIT Zucker getrunken habe und merkte, wie labberig das dann schmeckt. Also, seitdem trinke ich den Kaffee generell ohne Zucker (aber immernoch mit Milch) und finde, dass so das Aroma viel besser zur Geltung kommt.

    Viele Grüße,
    Jonas.

  2. Fridde 4 März 2010 at 14:53 #

    Jau, so ähnlich ging das bei mir auch. Erst den Kaffee ohne Zucker wegen der Gesundheit, dann wegen des Geschmacks.

  3. Wissy 14 Juli 2019 at 15:10 #

    Hey Leute kurze frage! meine frau und ich! ich und meine frau! sind USA fans! gibt es diese art milch , o saft in der größe oder soagr US marken hier in Deutschland zu kaufen LG danke schon mal für die antwort

  4. Premiumsxe 26 Februar 2020 at 23:00 #

    удалите,пожалуйста! .

  5. JaneRok 31 August 2020 at 13:15 #

    Immuten gegen covid

  6. SarahTiera 2 September 2020 at 15:59 #

    Keto Eat Fit – Eine effektive Ketodiat und ein kostengunstiger Gewichtsverlustkomplex in Kapseln. Hilft, das Gewicht in 10 Tagen um 23 Kilogramm zu reduzieren.
    Nahrungserganzungsmittel Keto EatFit – eine neue hochwirksame Schlankheitsformel, der sogenannte „Bildhauer“ des Korpers. Eine innovative Schlankheitsformel der neuen Generation Keto Eat & Fit Enthalt einen Komplex biologisch aktiver Substanzen pflanzlichen Ursprungs, die den Prozess des Zellstoffwechsels aktivieren. Die ausgewogene Zusammensetzung von Kapseln reduziert die Kontrolle des Hungers.
    Ein ausfuhrlicher Artikel daruber, wie Sie 22% Rabatt auf der Website des Herstellers erhalten.
    <a href=https://www.facebook.com/Alyonarom/posts/952649691889326]Facebook-Seite beste Diatpillen
    In der zweiten halfte des Jahres 2020 mit Kapseln Keto Eat&Fit konnte 13092 Manner und 83294 Frauen abnehmen (Statistiken von der offiziellen Website des Herstellers).

  7. DinaMug 4 September 2020 at 07:47 #

    Arten von Pergi Die QualitГ¤t des Bienenbrotes hГ¤ngt von seiner Sorte ab. Einige fragen, ob dieses Mittel bei Typ-1-Diabetes angewendet werden kann. Es ist…Fragen im Zusammenhang mit der Behandlung von Diabetes mellitus werden in den beliebtesten Foren der Welt diskutiert: Hefe gegen Diabetes – 29 Tipps fur lagindustrial.com 87a83aa

    Einstufung. Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit, aber Typ 1 und Typ 2 Diabetes sind am häufigsten. Ende 2016 belief sich die Gesamtzahl der Patienten mit Diabetes in Russland auf 4,348 Millionen Menschen (2,97% der Bevölkerung der Russischen Föderation), davon 92% (4 Millionen) mit Typ-2-Diabetes, 6% (255 Tausend) mit Typ-1 und 2 % (75 Tausend) andere Arten von Diabetes. Arten von Diabetes: Typ 1 Diabetes. Die Krankheit ist durch einen völligen Mangel an Insulinproduktion aufgrund des Todes von Pankreas-Beta-Zellen gekennzeichnet. Dies ist insulinabhängiger Diabetes. Typ 2 Diabetes. Die Bauchspeicheldrüse produziert eine ausreichende Menge Insulin, die Zellstruktur lässt jedoch nicht zu, dass Glukose aus dem Blut im Inneren austritt. Dies ist nicht insulinabhängiger Diabetes. Schwangerschaft. Bei schwangeren Frauen besteht häufig ein Überschuss an Blutzucker. Die Plazenta nährt den Fötus während seiner Entwicklung im Mutterleib. Hormone, die durch die Plazenta gelangen, helfen dabei. Sie stören jedoch den Durchgang von Insulin und verringern dessen Produktivität. Schwangerschaftsdiabetes beginnt, wenn der Körper einer schwangeren Frau nicht in der Lage ist, das gesamte Insulin zu entwickeln und zu verarbeiten, das für die Entwicklung des Fötus erforderlich ist. Symptomatischer (oder sekundärer) Diabetes mellitus tritt in 15% der Fälle bei Patienten mit akuter Pankreatitis auf. Diabetes mellitus, verursacht durch Unterernährung, nämlich wenig Eiweiß und gesättigte Fettsäuren, tritt hauptsächlich bei Menschen in jungen Jahren zwischen 20 und 35 Jahren auf. Es gibt auch so etwas wie Prädiabetes. Es ist durch einen Blutzuckerspiegel gekennzeichnet, der über dem Normalwert liegt, aber nicht hoch genug ist, um als Diabetes bezeichnet zu werden. Das Vorhandensein von Prädiabetes erhöht das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Normale und erhöhte Harnglukosespiegel während der Schwangerschaft

Kommentar hinzufügen